Warum es wichtig ist, sich auf Chlamydien testen zu lassen

In einer kürzlich veröffentlichten Veröffentlichung eines vom NHS finanzierten Projekts wurde berichtet, dass etwa 25% der Studenten, die eine Universität besuchen, bereits im ersten Studienjahr an einer Art STI zu erkranken scheinen. Chlamydien gelten derzeit als eine der häufigsten sexuell übertragbaren Infektionen in der Allgemeinbevölkerung, insbesondere bei jüngeren Erwachsenen. Es gab einen Anstieg von 6.9% in der Prävalenz von Chlamydien zwischen 2016 und 2017. Im Jahr 2017 wurden in der amerikanischen Bevölkerung über 1.7 Millionen Fälle dieser Infektion festgestellt.

Was ist Chlamydien?

Bevor wir uns überlegen, warum das Testen auf diese Infektion wichtig ist, schauen wir uns zunächst genauer an, was genau Chlamydien sind. Erstens ist Chlamydia eine sexuell übertragbare Krankheit. Dies bedeutet, dass diese Krankheit durch ungeschützten Geschlechtsverkehr mit jemandem erlangt wird, der bereits mit der Krankheit infiziert ist. Dies ist eine Art von Bakterienarten, die in den menschlichen Körper eindringen und Infektionen verursachen.

Es ist wichtig sich das zu merken Chlamydien können verbreitet werden durch verschiedene Formen sexueller Aktivitäten. Dies umfasst Vaginalsex, Analsex und Oralsex. Die Infektion breitet sich jedoch nicht durch Küssen, Husten, Niesen oder Umarmen aus.

Mehr: Chlamydien Fakten

Warum ist es wichtig, sich testen zu lassen?

Einer der wichtigsten Gründe, warum Menschen geraten werden, sich auf Chlamydien testen zu lassen, ist die Tatsache, dass die Krankheit häufig keine offensichtlichen Symptome hervorruft. Auch wenn die Infektion möglicherweise keine Symptome hervorruft, die für eine Person offensichtlich machen, dass sie möglicherweise an diesem bestimmten STI erkrankt ist, gibt es bestimmte Komplikationen, die auftreten können, wenn die Erkrankung nicht zu einem früheren Zeitpunkt behandelt wird.

Wenn Sie nicht auf den Zustand getestet werden und keine Behandlung für die Krankheit erhalten, kann dies dazu führen Komplikationen wie die folgenden:

  • Entzündliche Erkrankungen des Beckens, die Probleme mit den Eileitern sowie der Gebärmutter verursachen können
  • Salpingitis kann auftreten
  • Das Fangen von Chlamydien während der Schwangerschaft kann zu Komplikationen mit dem ungeborenen Kind führen
  • Hodenentzündung, die zu zusätzlichen Komplikationen führen kann, einschließlich Unfruchtbarkeit

Es besteht auch ein höheres Risiko, mit HIV infiziert zu werden, wenn eine Person Chlamydien gefangen hat und die Krankheit nicht behandelt.

Mehr: Chlamydien Diagnose und Test

Auf Chlamydien getestet werden

Das Testen auf Chlamydien ist leicht verfügbar und auch ein relativ einfacher Prozess. Es gibt zwei Arten von Tests, die im Allgemeinen für diejenigen empfohlen werden, die getestet werden möchten. Einer der beliebtesten Tests, mit denen festgestellt wird, ob eine bestimmte Person Chlamydien hat, ist eine Urinprobe.

Eine vom Patienten bereitgestellte Urinprobe wird in einem Labor analysiert. Die Wissenschaftler werden feststellen, ob in der Urinprobe des Patienten Anzeichen einer Chlamydien-Infektion vorhanden sind.

Wenn der Patient weiblich ist, kann auch ein Tupfer genommen werden. Der Tupfer wird aus dem Gebärmutterhals der Frau entnommen. Es werden Tests durchgeführt, um festzustellen, ob Antigene oder Kulturen im Zusammenhang mit Chlamydien vorhanden sind.

In einigen Fällen kann bei männlichen Patienten ein schlanker Tupfer verwendet werden. Dies ist, wenn ein Tupfer in die Spitze des Penis eingeführt wird, um eine Probe der Region innerhalb der Harnröhre zu erhalten. Dieser Tupfer kann dann auch auf das Vorhandensein von Chlamydien getestet werden.

Symptome von Chlamydien

Eines der größten Probleme mit Chlamydien ist die Tatsache, dass bei der Mehrheit der infizierten Menschen keine ersten Symptome auftreten. Aus diesem Grund ist das Testen von entscheidender Bedeutung, da Symptome, die sich entwickeln, ein Zeichen für Komplikationen sein können, die durch die Infektion verursacht werden. In einem Bericht wird behauptet, dass bei geschätzten 90% der weiblichen Patienten keine Symptome des STI auftreten und bei Männern etwa 70% aufgrund fehlender Symptome möglicherweise nichts davon wissen.

Es gibt jedoch einige Leute, die kann Symptome auftreten wenn sie mit den Bakterien infiziert sind, die Chlamydien verursachen.

Zu den Symptomen, die bei Männern auftreten können, gehören:

  • Brennen beim Urinieren
  • Möglicherweise tritt ein grüner oder gelber Ausfluss aus dem Penis des Patienten auf
  • Die Hoden könnten schmerzhaft sein
  • Möglicherweise liegt ein Schmerz im Unterbauch des Patienten vor

Bei Frauen können folgende Symptome auftreten:

  • Schmerzen im Unterleib
  • Zervizitis, bei der sich der Gebärmutterhals entzündet
  • Ein Ausfluss aus der Vagina
  • Dyspareunie, bei der beim Geschlechtsverkehr Schmerzen auftreten
  • Wasserlassen kann ein brennendes Gefühl verursachen

Einige Frauen können auch feststellen, dass sie bluten, während sie nicht in ihrer Periode sind.

Mehr: Chlamydien-Symptome

Behandlungsmöglichkeiten für Chlamydien

Chlamydien sind Infektionen, die durch ein Bakterium verursacht werden. Da die Infektion durch diese Art von Mikroorganismen verursacht wird, wäre die typische Behandlung für Chlamydien eine Antibiotikakur.

Es gibt zwei Arten von Antibiotika, die zur Behandlung von Chlamydien verwendet werden können. Diese beinhalten:

  • Azithromycin, das in einer Einzeldosis verabreicht wird. Die Dosis wird hoch sein.
  • Doxycyclin, das zweimal täglich eingenommen wird. In den meisten Fällen muss der Patient dieses Medikament eine Woche lang einnehmen.

Während dies die häufigsten Antibiotika sind, die einem Patienten zur Behandlung von Chlamydien verschrieben werden, ist es wichtig zu beachten, dass einige Ärzte es möglicherweise vorziehen, dem Patienten eine andere Art von Antibiotikum zur Verfügung zu stellen. Es ist wichtig, dass der Patient die ihm zur Verfügung gestellten Dosierungsanweisungen befolgt und versteht, dass die Beseitigung der Infektion bis zu zwei Wochen dauern kann.

Mehr: Chlamydienbehandlung

Fazit

Während Chlamydien effektiv behandelt werden können, kann das Versäumnis, getestet zu werden und das Vorhandensein dieses STI frühzeitig zu erkennen, zu langfristigen Komplikationen führen. Eine der wichtigsten Komplikationen ist die Unfruchtbarkeit. Das Testen auf Chlamydien kann auf verschiedene Arten durchgeführt werden und ist in einer Reihe von Einrichtungen, einschließlich Kliniken, verfügbar. Personen, die sexuell aktiv sind, wird empfohlen, sich regelmäßig auf diese Infektion testen zu lassen, um sicherzustellen, dass eine frühzeitige Erkennung und eine angemessene Behandlung rechtzeitig durchgeführt werden können.

Referenzen

https://www.cdc.gov/std/stats17/natoverview.htm

https://www.plannedparenthood.org/learn/stds-hiv-safer-sex/chlamydia

https://www.news-medical.net/health/What-are-Complications-of-Chlamydia.aspx

https://www.healthline.com/health/std/chlamydia#in-women

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.