Nützliche Tipps, die Sie während des Aktionsmonats für Lebensmittelallergien wissen sollten

Mai ist offiziell markiert als Monat des Bewusstseins für psychische Gesundheit, aber auch als Aktionsmonat für Nahrungsmittelallergien. In diesem Monat sensibilisieren Regierung, Ärzte und Forscher in den USA für die Gesundheitsprobleme, die mit einer schlechten psychischen Gesundheit und den verschiedenen Nahrungsmittelallergien verbunden sind. Aus diesem Grund denken wir, dass dies der perfekte Zeitpunkt ist, um ein bisschen mehr über die häufigsten Lebensmittelallergien zu erfahren und einige nützliche Tipps zu geben, die Ihnen helfen, sich selbst oder jeden zu schützen, der möglicherweise mit einer bekannten oder sogar unbekannten Lebensmittelallergie zu kämpfen hat!

Die Nahrungsmittelallergiesymptome

Lebensmittelallergie ist der Begriff, der sich auf eine bestimmte schlechte Reaktion auf Lebensmittel aufgrund der Antikörper bezieht, die das Immunsystem gegen dieses bestimmte Lebensmittel erzeugt. Während einige Nahrungsmittelallergien nur irritierend sein können, sind andere lebensbedrohlich. Forschung schlägt vor dass jeden Tag bis zu fünf Amerikaner an den Folgen eines anaphylaktischen Schocks sterben. 

Die häufigsten Nahrungsmittelallergien das eine Allergie gegen Kuhmilch und Milchprodukte, Erdnüsse, Eier, Schalentiere, Soja, Weizen, Nüsse usw. Am häufigsten Symptome von Nahrungsmittelallergien umfassen andererseits:

  • Hautausschlag;
  • Kribbeln von Mund, Lippen und / oder Zunge;
  • Schwellung der Lippen, des Gesichts, der Zunge und / oder anderer Körperteile;
  • Probleme beim Atmen;
  • Magen-Darm-Probleme;
  • Schwindel und sogar Ohnmacht usw.

Tipps der FDA zu Lebensmittelallergien

Die FDA (The Food and Drug Administration) und das USDA (Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten) erfordern Hersteller müssen ihre Produkte eindeutig kennzeichnen und jede Zutat auflisten, damit jeder jederzeit den Inhalt des Produkts vollständig kennen kann. Alle Hauptallergene wie Soja, Milchprodukte, Milch, Nüsse usw., die verwendet wurden, müssen ebenfalls genau gekennzeichnet werden. Wenn Sie an einer Lebensmittelallergie jeglicher Art leiden, lesen Sie das Etikett jedes Produkts sorgfältig durch, bevor Sie loslegen, um es zu kaufen und später zu verwenden. Wenn Sie sich über einen der Inhaltsstoffe nicht sicher sind, recherchieren Sie zuerst online. 

Wenn Sie auswärts essen oder an einem Mittag- oder Abendessen bei Freunden oder Verwandten teilnehmen, melden Sie Ihre Nahrungsmittelallergie an und fragen Sie sie, ob eines der Allergene während des Vorbereitungsprozesses verwendet wurde. Erwägen Tragen ein medizinisches Alarmarmband auch. Das Tragen eines Autoinjektors wie eines Epi-Pen kann bei einem anaphylaktischen Schock Ihr Leben retten. Daher ist es möglicherweise eine gute Idee, ihn immer an Ihrer Seite zu haben.

Wenn bei Ihnen oder einem geliebten Menschen Symptome einer Nahrungsmittelallergie auftreten, bitten Sie sofort um medizinische Hilfe. Wenn du beachten Wenden Sie sich ebenfalls an Ihren Arzt, wenn eines der zuvor genannten Symptome wiederholt auftritt, nachdem Sie eines der Hauptallergene oder ein anderes spezifisches Lebensmittel konsumiert haben. Sie können einige Tests durchführen, um festzustellen, ob auch Sie mit einer bekannten Nahrungsmittelallergie zu kämpfen haben. 

Referenzen

https://www.healthline.com/nutrition/common-food-allergies

https://www.fsis.usda.gov/wps/portal/fsis/topics/food-safety-education/get-answers/food-safety-fact-sheets/food-labeling/allergies-and-food-safety/allergies-and-food-safety

https://www.health.harvard.edu/healthbeat/6-tips-for-managing-food-allergies

https://www.medicalnewstoday.com/articles/321159#3.-Recognize-your-symptoms