Syphilis-Test

9.08

Die Syphilis-Schnelltestkassette (Vollblut / Serum / Plasma) ist eine schnelle Chromatographie
Immunoassay zum qualitativen Nachweis von Antikörpern (IgG und IgM) gegen Treponema Pallidum
(TP) in Vollblut, Serum or Plasma um bei der Diagnose von Syphilis zu helfen. Bei diesem Testverfahren wird rekombinantes Syphilis-Antigen in der Testlinie immobilisiert
Bereich des Tests.

Syphilis-Test

Während einige Krankheiten und Infektionen, die durch Geschlechtsverkehr und verwandte Aktivitäten übertragen werden, dazu neigen, Symptome kurz nach der Infektion des Patienten zu verursachen, gibt es eine Reihe dieser Zustände, bei denen der Patient möglicherweise nicht weiß, dass er die Krankheit über viele Jahre hat. In einigen dieser Fälle können schwerwiegende Komplikationen auftreten.

Syphilis ist eine dieser Bedingungen. Während sich ein anfängliches Symptom entwickelt, bemerken es die Patienten oft nicht und können mehrere Jahre dauern, ohne zu wissen, dass die Bakterien in ihrem Körper schlummern. Diese besondere STI betrifft jedes Jahr mehr als 30,000 Menschen in den Vereinigten Staaten. Zwischen 2016 und 2017 stieg die Prävalenz der Syphilis in der US-Bevölkerung um 10.5%. Wenn die Statistiken von 2013 und 2017 verglichen werden, steigt die Zunahme der Diagnose der Erkrankung für den Zeitraum auf 72.7%.

Inhalt des Syphilis-Schnelltests

  • Testkassette
  • Tropfer
  • Puffer
  • Packungsbeilage
  • Lanzetten
  • Probenentnahmebehälter

Verwendung des Syphilis-Schnelltests

Anleitung zur Syphilis-Kassette DE

Was ist Syphilis?

Syphilis ist eine sexuell übertragbare Infektion, die durch eine Art Mikroorganismus verursacht wird, der als Bakterien eingestuft wird. Die Bakterien, die eine Syphilis-Infektion verursachen, sind als Treponema pallidum bekannt. Der Zustand wird am häufigsten durch Geschlechtsverkehr von einer Person auf eine andere übertragen, wobei die Wunde einer infizierten Person mit der nicht infizierten Person in Kontakt kommt. Die Übertragung der Bakterien kann sowohl durch Hautkontakt als auch durch Schleimhautkontakt erfolgen.

Während Syphilis im Anfangsstadium im Allgemeinen nicht als schwerwiegend angesehen wird, kann der Zustand mehrere Körperteile erheblich schädigen, wenn er in ein späteres Stadium übergeht. Die Behandlung kann helfen, den Körper von den Bakterien zu befreien, die die Infektion verursachen. Um zu stoppen, ist jedoch ein frühzeitiges Eingreifen erforderlich

Syphilis-Kurzinfos

  • Wird durch das Bakterium verursacht Treponema pallidum.
  • 10 bis 90 Tage Inkubationszeit.
  • In Stufen unterteilt.
  • Unter den häufigsten sexuell übertragbaren Krankheiten.
  • Kann unbehandelt schwere Komplikationen verursachen.

Was sind die Symptome der Syphilis?

Die Bakterien, die Syphilis verursachen, dringen zunächst in den Körper des Uninfizierten ein und können einige Zeit ruhen. An der Stelle, an der die Bakterien in den Körper eingedrungen sind, entwickelt sich eine Wunde. Diese Wunde ist als Schanker bekannt. In den meisten Fällen, in denen eine Person mit Syphilis infiziert ist, entwickelt sich nur eine dieser Wunden. Es gibt jedoch Fälle, in denen mehr als ein einziger Schanker eine Person betreffen kann. Die Wunde ist in den meisten Fällen schmerzlos, weshalb einige Personen sie möglicherweise nicht bemerken. Es gibt auch Zeiten, in denen sich die Wunde im Rektum oder in der Vagina entwickeln kann, was bedeutet, dass sie vor dem sichtbaren Auge verborgen ist.

In dem Stadium, in dem sich der Schanker entwickelt hat, wird angenommen, dass der Patient an primärer Syphilis leidet. Es dauert bis zu sechs Wochen, bis der Kanzler geheilt ist.

Sobald der Schanker geheilt ist, tritt der Patient normalerweise in das Stadium der sekundären Syphilis ein. Zu diesem Zeitpunkt entwickelt sich normalerweise ein Ausschlag. Der Ausschlag kann am Rumpf des Patienten beginnen, bedeckt jedoch normalerweise den gesamten Körper des Patienten. In den meisten Fällen juckt der Hautausschlag nicht, aber Wunden, die wie Kriege aussehen, können sich sowohl im Genitalbereich des Patienten als auch im Mund entwickeln.

Zusätzlich zum Hautausschlag können in diesem Stadium zusätzliche Symptome auftreten. Diese Symptome können sein:

  • Lymphknoten können geschwollen sein
  • Fieber
  • Halsentzündung
  • Muskelkater
  • Haarausfall

Nach ein paar Wochen stellen viele Patienten fest, dass diese Symptome verschwinden. Dies ist der Zeitpunkt, an dem die Krankheit in ein Stadium eintritt, das als latente Syphilis bekannt ist. Während dieses Stadiums treten keine Symptome auf, bis die Infektion in das Tertiärstadium übergeht, das häufig als späte Syphilis bezeichnet wird. Nicht alle Patienten mit Syphilis treten in dieses Stadium ein.

Wenn sich eine späte Syphilis entwickelt, kann der Patient Schäden erleiden, die an mehreren Körperteilen auftreten, darunter:

  • Leber
  • Gelenke
  • Gehirn
  • Gebeine
  • Herz
  • Blutgefäße
  • Augen
  • Nerven

Warum auf Syphilis getestet werden?

Während die Anfangsstadien der Syphilis nicht als schädlich für den Patienten selbst angesehen werden, kann diese Erkrankung, wenn sie nicht frühzeitig behandelt wird, zu potenziell lebensbedrohlichen Komplikationen führen. Patienten sind Risiken wie Gummis an Leber, Knochen und sogar an der Haut ausgesetzt, wenn die Krankheit in ein spätes Stadium übergeht. Es kann auch zu neurologischen Schäden, Herz-Kreislauf-Problemen und einem höheren HIV-Risiko kommen.

Darüber hinaus wird schwangeren Frauen empfohlen, sich auf Syphilis testen zu lassen, da die Erkrankung während der Schwangerschaft auf den Fötus übertragen werden kann. Dies kann wiederum eine Reihe von Komplikationen mit dem ungeborenen Kind verursachen, einschließlich Totgeburten. Es besteht auch ein signifikant höheres Risiko für eine Fehlgeburt, wenn eine Frau während der Schwangerschaft mit Syphilis infiziert ist.

Ein Bluttest wird häufig verwendet, um bei Personen, die möglicherweise infiziert sind, auf Syphilis zu testen. Die Blutprobe wird auf spezifische Antikörper getestet, die das Immunsystem als Reaktion auf das Vorhandensein der Bakterien, die diese Infektion verursachen, erzeugt.

Wann auf Syphilis testen

Während die durch Syphilis verursachte anfängliche Wunde oft unbemerkt bleibt, kann die Erkrankung zu schwerwiegenden Komplikationen führen, wenn sie im Anfangsstadium nicht behandelt wird. Den Patienten wird nicht nur empfohlen, nach Wunden zu suchen, die häufig auf Syphilis hinweisen können, sondern sich auch auf diese Infektion testen zu lassen, wenn sie ungeschützten Sex hatten oder zu den Gruppen mit höherem Risiko gehören.

Wann sollte ein Arzt konsultiert werden?

Es ist wichtig, dass eine Person einen Arzt konsultiert, wenn sie eine Wunde bemerkt, insbesondere wenn die Wunde nicht schmerzhaft ist. Dies wird besonders wichtig, wenn sich die Wunde kurz nach dem ungeschützten Sex mit jemandem entwickelt. Ein Ausschlag, der sich im Genitalbereich entwickelt, ist ein weiteres Signal, dass der Patient einen Arzt konsultieren sollte.

Referenzen

https://www.cdc.gov/std/stats17/syphilis.htm

https://www.mayoclinic.org/diseases-conditions/syphilis/diagnosis-treatment/drc-20351762