Hier finden Sie alles, was Allergiker wissen müssen, um sich vor dem gefährlichen COVID-19 zu schützen

Seit dem ersten Ausbruch des Coronavirus Anfang Dezember 2019 sind wir mit diesem gefährlichen Virus konfrontiert, das sich jeden Tag weiter ausbreitet und mehr Menschen tötet. Noch beängstigender ist die Tatsache, dass Forscher und Ärzte zunächst sehr wenig über dieses Virus wissen. Glücklicherweise lernen sie weiter und so kamen sie zu dem Schluss, dass Menschen, die mit chronischen Krankheiten zu kämpfen haben, besondere Aufmerksamkeit schenken und sich so gut wie möglich schützen müssen, um zu verhindern, dass dieses Virus sie jemals berührt.

Da das Coronavirus die Atemwege angreift, ist es für diejenigen unter Ihnen normal Allergien und chronische Atemwegserkrankungen zu befürchten, besonders jetzt, wo wir uns der Allergiesaison immer näher kommen. Aus diesem Grund wollten wir Ihnen einige Tipps geben, wie Sie sich vor COVID-19 schützen können, wenn Sie mit saisonalen Allergien zu kämpfen haben.

Warum sind Allergiker einem höheren Risiko für COVID-19 ausgesetzt?

Wenn eine Person Pollen als Hauptallergen während der Allergiesaison einatmet, reagiert ihr Immunsystem übermäßig auf seine Anwesenheit, wodurch eine allergische Reaktion ausgelöst wird. Infolgedessen erlebt das Individuum dann Merkmal Allergiesymptome wie Niesen, laufende Nase, juckende Augen und Hals usw. 

Das Problem bei Allergien ist, dass es einen Entzündungsprozess innerhalb der Atemwege gibt. Aufgrund dessen ist das Atmungssystem zerbrechlicher und empfindlicher, was es Bakterien und Viren erleichtert, einzudringen und eine Infektion zu verursachen. 

Aus diesem Grund ist es für Allergiker einfacher, vom neuen Coronavirus betroffen zu werden, wodurch COVID-19 entwickelt wird. Aufgrund ihres empfindlichen Atmungssystems und ihres überreagierenden Immunsystems ist es jedoch wahrscheinlicher, dass diese Personen dies tun Erfahrung schwerwiegendere Symptome von COVID-19 im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung. Hier setzt die Bedeutung von Schutz und Prävention an.

So schützen Sie sich während der Allergiesaison vor COVID-19

Wenn Sie mit einer bekannten saisonalen Allergie zu kämpfen haben, empfehlen wir dringend die folgenden Schritte, die Sie vor COVID-19 schützen sollen.

  • Beginnen Sie Ihre Allergiebehandlung frühzeitig - Allergiesymptome treten normalerweise auf behandelt durch die Verwendung von rezeptfreien Abschwellmitteln und Antihistaminika, Steroid-Nasensprays und bei Bedarf sogar Allergiespritzen. Diese Medikamente helfen, die Symptome zu kontrollieren und ihre Schwere zu verringern, wodurch die Gesamtsituation erträglicher und beherrschbarer wird. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie Ihre Behandlung mit diesen oder anderen Medikamenten beginnen sollen, die Ihnen in der Vergangenheit Anfang dieses Jahres geholfen haben, Ihre Allergiesymptome zu kontrollieren. Durch die Einnahme dieser Medikamente können Sie die Schwere und Häufigkeit Ihrer Symptome reduzieren und so die derzeitige Entzündung und die Schleimproduktion in Ihrem Körper reduzieren. Dies wird Ihnen helfen, Ihr Atmungssystem zu stärken und Ihre Chancen zu verbessern, nicht vom Virus betroffen zu werden.
  • Übe soziale Distanzierung und Selbstisolation - In diesen Zeiten ist es wichtig, den Kontakt mit anderen Menschen so weit wie möglich zu beschränken. Vermeiden Sie es, überfüllte Orte zu besuchen, und arbeiten Sie nach Möglichkeit sogar von zu Hause aus, um nicht mit jemandem in Kontakt zu treten, außer mit den Menschen, mit denen Sie möglicherweise zusammenleben. Dies wird Ihnen erheblich dabei helfen, das Risiko zu verringern, von COVID-19 betroffen zu werden.
  • Gute persönliche Hygiene üben - Jetzt ist es an der Zeit, sich an alles zu erinnern, was Ihre Eltern und Lehrer Ihnen über die Aufrechterhaltung einer guten persönlichen Hygiene beigebracht haben. Waschen Sie Ihre Hände häufig mit Wasser und Seife, zeigen Sie und vermeiden Sie es, Ihr Gesicht mit schmutzigen Händen zu berühren. Denken Sie daran, eine Gesichtsmaske und Handschuhe zu tragen, wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln usw. einkaufen gehen. 

Fazit

Coronavirus droht noch mehr Leben zu nehmen, wenn wir die Dinge nicht ernst nehmen. Und das heißt, jeder sollte auf sich selbst aufpassen. Besondere Aufmerksamkeit verdient diejenigen von uns, bei denen eine chronische Krankheit diagnostiziert wurde, und sogar diejenigen, die mit saisonalen Allergien zu kämpfen haben, wie sich herausstellt. Da saisonale Allergien Entzündungen verursachen, ist dies ein einfacher Weg für das neue COVID-19, das möglicherweise schwerwiegende Symptome hervorruft, die wir verhindern möchten. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich mit den Präventionstipps zu schützen, die wir heute geteilt haben.

Referenzen

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4829390/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6640027/

https://www.immediateclinic.com/blog/managing-seasonal-allergies-during-covid-19