Gonorrhoe bei Neugeborenen

Gonorrhoe ist eine häufige sexuell übertragbare Krankheit (STD), die Millionen von Menschen auf der ganzen Welt betrifft. Kürzlich Datum Allein in Südafrika erkranken jedes Jahr durchschnittlich etwas mehr als 4 Millionen Erwachsene an der Infektion, von denen etwa die Hälfte Frauen sind.

Das Problem mit Frauen haben Tripper ist, dass sie es manchmal an ihr Kind weitergeben können, wenn sie schwanger sind. In der Tat passiert dies ungefähr 15% der ganzen Zeit.

Gonorrhoe-Transfer von der Mutter zum Kind

Gonorrhoe kann von einer Mutter auf ihr Kind übertragen zum Zeitpunkt der Geburt. Gonorrhoe lebt in feuchten, warmen Umgebungen, einschließlich Vaginalflüssigkeiten. Während der Geburt kommt ein Baby mit diesen Vaginalflüssigkeiten in Kontakt. Daher kann ein Neugeborenes leicht die Gonorrhoe-Bakterien von seiner Mutter bekommen.

Komplikationen bei schwangeren Frauen mit Gonorrhoe

Es gibt eine Reihe von Komplikationen, die auftreten können, wenn eine Frau mit Gonorrhoe schwanger wird.

Die auffälligste Komplikation ist, dass ihre Chancen von Fehlgeburt oder vorzeitige Lieferung steigen. Das Kind kann untergewichtig oder mit einer Chorioamnionitis im Gesicht geboren werden, bei der es sich um eine Entzündung der beiden fetalen Membranen handelt.

Krankheiten bei Neugeborenen mit Gonorrhoe

Das Neugeborene kann Kopfhautinfektionen, schwere Augeninfektionen, Infektionen der oberen Atemwege, Urethritis oder Vaginitis entwickeln. Die Gonorrhoe-Bakterien können auch das Blut des Neugeborenen infizieren und eine Reihe von Krankheiten und Zuständen verursachen.

Einige Neugeborene entwickeln Arthritis aufgrund von Bakterien, die sich in ihren Gelenken ansiedeln. Wenn die Bakterien auf das Nervengewebe abzielen, kann das Kind eine Entzündung im Gehirn oder Rückenmark entwickeln, die zu einer beliebigen Anzahl von medizinischen Komplikationen und Langzeiterkrankungen führen kann, einschließlich geistiger oder körperlicher Behinderung.

In solchen Fällen können die Symptome bereits 2-5 Tage nach der Geburt oder einige Jahre nach dem Erwachsenenalter auftreten, je nachdem, wo sich die Bakterien befinden.

Augeninfektionen bei Neugeborenen mit Gonorrhoe

Augeninfektionen bei Neugeborenen werden normalerweise nicht durch Gonorrhoe verursacht. In den seltenen Fällen ist es jedoch wahrscheinlich, dass es zu dauerhafter Blindheit kommt. Glücklicherweise kann dies durch die Verwendung von Antibiotika, nämlich Erythromycin, in Form von Augensalben bis zu einem gewissen Grad verhindert werden. An Orten mit häufigem Auftreten von Gonorrhoe und verwandten Schwangerschaften erhalten Neugeborene routinemäßig Antibiotika für ihre Augen, unabhängig davon, ob eine Infektion vorliegt oder nicht.

Der beste Weg, um zu verhindern Augeninfektionen Bei Neugeborenen unter 28 Tagen wird die Mutter auf Gonorrhoe untersucht, bevor sie zur Wehen kommt, und sie entsprechend behandelt.

Vorbeugung und Heilung

Gonorrhoe ist eine bakterielle Erkrankung, die mit Hilfe von Antibiotika bekämpft werden kann. Neugeborene können durch den Einsatz von Antibiotika stark beeinträchtigt werden. Die starken Medikamente zerstören ihre natürliche Flora und Mikrobiota, was zu vielen Komplikationen in ihrem zukünftigen Leben führt, wenn die natürliche Mikrobiota nicht richtig gepflegt wird.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Gonorrhoe von der Mutter auf ein Kind übertragen werden kann, hauptsächlich durch körperlichen Kontakt mit der infizierten Vaginalflüssigkeit. Es kann in den meisten Fällen mit Antibiotika geheilt werden.

References: XNUMX: Tiley, G.E.D., XNUMX: Biological Flora of the British Isles. Cirsium arvense (L.) Scop. Journal of Ecology XNUMX, XNUMX-XNUMX. XNUMX: Moore, RJ. (XNUMX). The biology of Canadian weeds.XNUMX. Cirsium arvense (L.) Scop. Canada Journal of Plant science, XNUMX:XNUMX-XNUMX. XNUMX: Leth, V.,Netland, J.& Andreasen C. (XNUMX). Phomopsis cirsii: a potential biocontrol agent of Cirsium arvense. Weed Research, XNUMX:XNUMX-XNUMX. XNUMX: Nadeau, L.B. & Vanden Born, W.H. (XNUMX). The root system of Canada thistle. Canadian Journal of Plant Science, XNUMX: XNUMX-XNUMX. XNUMX: Tiley, G.E.D., XNUMX: Biological Flora of the British Isles. Cirsium arvense (L.) Scop. Journal of Ecology XNUMX, XNUMX-XNUMX. XNUMX: Tworkoski, T. (XNUMX). Developmental and environmental effects on assimilate partitioning in Canada thistle (Cirsium arvense). Weed Science XNUMX:XNUMX-XNUMX. XNUMX: Hettwer, U., B. Gerowitt, XNUMX: An investigation of genetic variation in Cirsium arvense field patches. Weed Research XNUMX, XNUMX-XNUMX. XNUMX: Dau, A., XNUMX: Cirsium arvense (L.) Scop in arable farming: Vegetative and generative reproduction as influenced by agronomic measures. PhD-thesis, University of Rostock. XNUMX: Hakansson, S. (XNUMX). Weeds and Weed Management on Arable Land: An Ecological Approach, CAB International, Wallingford, UK.

https://www.healthline.com/health/pregnancy/infections-gonorrhea

https://www.healthline.com/health/pregnancy/infections-gonorrhea#pregnancy-concerns

https://www.webmd.com/baby/pregnancy-sexually-transmitted-diseases#2-3