Syphilis im Wandel der Zeit: Ursprung, Art der Behandlung und Auswirkungen der Krankheit

Syphilis war im Laufe der Jahrhunderte eine der am meisten stigmatisierten Krankheiten in der Geschichte. Diese Infektion führte dazu, dass Länder ihre Nachbarn für den Ausbruch verantwortlich machten. Das Vereinigte Königreich machte die Franzosen für die Infektion verantwortlich; Die Franzosen glaubten, die Neapolitaner seien schuld, während die Deutschen es eine „polnische Krankheit“ nannten. Die Anschuldigungen haben sich oft von einem verschoben ... Weitere Informationen

Syphilis

Syphilis ist eine sexuell übertragbare Krankheit, die durch Treponema pallidum-Bakterien verursacht wird. Diese sexuell übertragbare Krankheit ist bei Heterosexuellen relativ selten, tritt jedoch viel häufiger bei Schwulen und Menschen mit Herkunft aus Ländern außerhalb Europas auf. Es ist sehr wichtig, die Krankheit so bald wie möglich nach der Diagnose zu behandeln. Die Behandlung erfolgt normalerweise mit Antibiotika. Unbehandelt kann Syphilis schließlich dazu führen, dass… Weitere Informationen