Ein neues orales Antibiotikum zur Behandlung von multiresistenter Gonorrhoe ist in Vorbereitung

Verursacht durch ein Infektion Mit dem als Neisseria gonorrhoeae bekannten Bakterium ist Gonorrhoe eine häufige und gefährliche sexuell übertragbare Krankheit (STD). Gonorrhoe geht am häufigsten durch ungeschützten Geschlechtsverkehr mit einer infizierten Person von einer Person zu einer Person über. Bei richtiger Verwendung von Kondomen und Antibiotika ist es sehr wahrscheinlich, dass Gonorrhoe verhindert wird. 

Trotzdem sehen wir weltweit immer mehr Menschen, die von Gonorrhoe betroffen sind. Nach Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gibt es jährlich rund 376 Millionen Neuerkrankungen mit einer der folgenden vier sexuell übertragbaren Krankheiten - Gonorrhoe, Syphilis, Chlamydien und Trichomoniasis. 

In letzter Zeit haben wir nicht nur eine kontinuierliche Zunahme neuer Gonorrhoe-Fälle erlebt, sondern auch eine neue Herausforderung, wenn es um die richtige Behandlung von Gonorrhoe geht. Es scheint, dass medikamentenresistente Gonorrhoe auf globaler Ebene zu einem wachsenden Trend geworden ist.

Die Herausforderungen im Zusammenhang mit medikamentenresistenter Gonorrhoe

Gonorrhoe, die durch eine bakterielle Infektion verursacht wurde, wurde bis vor kurzem mit Antibiotika behandelt. Es gab zwei übliche Möglichkeiten - eine Injektion von Ceftriaxon oder eine Azithromycin-Tablette zur oralen Anwendung. Die meisten Patienten haben berichtet, dass sie nach mehreren Tagen eine Linderung der Symptome verspüren. 

Heute stehen wir jedoch vor einem schnell wachsendes Problem präsentiert uns wie ein Medikament, oder sollten wir sagen, multiresistente Gonorrhoe-Infektion. Die Bakterien, die Gonorrhoe verursachen, haben effizient eine Resistenz gegen viele unserer offensichtlichen Antibiotika-Entscheidungen entwickelt. Bei multiresistenter Gonorrhoe besteht nun Bedarf an einem langwierigen Behandlungsprozess, bei dem ein oder mehrere Antibiotika eingesetzt werden, um die Gonorrhoe zu bekämpfen.

Ein amerikanisches Unternehmen, das an der Entwicklung eines neuen oralen Antibiotikums zur Bekämpfung der multiresistenten Gonorrhoe arbeitet

Das in den USA ansässige biopharmazeutische Unternehmen im klinischen Stadium mit Sitz in Worcester, Massachusetts, und sein Forschungsteam haben 2.86 Millionen US-Dollar erhalten. Das Geld wird für das Forschungsteam verwendet, an dem Forscher des Penn State, der Emory University und der Uniformed Services University teilnehmen werden, um ein neues orales Antibiotikum zu entwickeln, mit dem multiresistente Gonorrhoe bekämpft werden soll, von der immer mehr Menschen betroffen sind jeden Tag auf globaler Ebene.

Die Mittel wurden ausgezeichnet durch den Biopharmazeutischen Beschleuniger zur Bekämpfung antibiotikaresistenter Bakterien (CARB-X). Dies ist eine gemeinnützige Partnerschaft, die sich auf die Bewältigung der globalen Bedrohung durch arzneimittelresistente Bakterien konzentriert, mit der wir heute konfrontiert sind. CARB-X hat außerdem zusätzliche 16 Millionen US-Dollar zugesagt, wenn es dem Forschungsteam gelingt, bestimmte Entwicklungsmeilensteine ​​während seiner Forschung zu erreichen. 

Dieses Projekt ist sicherlich vielversprechend und wäre ein völlig neuer Ansatz bei der Behandlung von Gonorrhoe-Infektionen, insbesondere derjenigen, die durch multiresistente Gonorrhoe-Stämme verursacht wurden. Wenn dies effektiv ist, sehen wir Millionen von Menschen, die auf der ganzen Welt richtig behandelt werden. Damit dürften die Gonorrhoe-Raten auch auf globaler Ebene sinken. 

Sie sehen, eine unbehandelte Gonorrhoe-Infektion hilft beim Anstieg der Gonorrhoe-Raten. Das ist aber nicht das einzige Risiko. Es besteht das Risiko, dass die Infizierten mit jedem Tag mehrere Komplikationen haben und ihre Infektion nicht richtig behandelt wird. 

Die Gonorrhoe-Raten sind jedoch nicht die einzigen, die bei erfolgreichem Projekt voraussichtlich sinken werden. Hoffentlich werden auch die HIV / AIDS-Raten sinken, da Gonorrhoe das Risiko erhöht, sich mit HIV zu infizieren und danach AIDS zu entwickeln. Damit wollen wir zwei hochgefährliche und sehr häufige sexuell übertragbare Krankheiten bekämpfen. 

Fazit

Es war Anfang 2018, als der erste Fall von Arzneimittelresistenz auftrat Tripper wurde gemeldet. In England handelte es sich um einen Gonorrhoe-Fall, der mit Ceftriaxon und Azithromycin erfolglos behandelt wurde. Zu diesem Zeitpunkt stellten Ärzte und Forscher fest, dass es sich um eine neue, gefährliche und vor allem multiresistente Gonorrhoe handelt, gegen die sie kämpfen mussten. Heute haben sich Forscher versammelt, in der Hoffnung, eine Lösung in Form eines oralen Antibiotikums zu finden, das genau diesen multiresistenten Gonorrhoe-Stamm bekämpfen soll.

Referenzen

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5354566/

https://www.who.int/reproductivehealth/publications/stis-surveillance-2018/en/

https://www.cdc.gov/std/gonorrhea/arg/default.htm